PFERDEPFLEGE

WIE SCHÜTZE ICH MEIN PFERD VOR FLIEGEN – FLIEGENSCHUTZ

WERBUNG – BEITRAGT ENTHÄLT WERBELINKS

Ich glaube wir Reiter können ein Lied davon singen, wie nervig Fliegen, Bremsen und Co. Sein können. Sie machen den Pferden das Leben schwer und einen Ausritt oder einen entspannten Koppelaufenthalt zum Teil unmöglich. Pferde spüren jede Mücke auf ihrem Fell und auch ihnen sind die Stiche sehr unangenehm. Es gibt auch Pferde, die mit einer allergischen Reaktion auf Stiche reagieren. Heute habe ich ein paar Tipps für euch, wie ihr eure Pferde vor den Insekten schützen könnt. 

  • Fliegendecke: 

Eine wirklich sinnvolle Anschaffung ist eine Fliegendecke, die aus einem sehr engmaschigen Netzstoff besteht und den Körper des Pferdes vor lästigen Insekten schützen soll. Wie bei jeder Decke ist auch bei einer Fliegendecke die richtige Passform wichtig, damit die Pferde in der Bewegung nicht eingeschränkt werden. Es gibt auch Fliegendecken, die mit einem Halsteil ausgestattet sind. 

  • Fliegenmaske:

Die Augen des Pferdes sind sehr empfindlich. Fliegen können die Tränenflüssigkeit aussaugen und Bakterien hinterlassen, welche das Auge entzünden kann und es tränen oder auch anschwellen kann. Fliegenmasken oder auch Fliegenfransen schützen die Augen  und den Kopf des Pferdes vor Insekten. Die Fliegenmasken bestehen aus einem sehr engmaschigen Stoff, der keine Fliegen durchlässt. Die Fliegenfransen müssen an der Trense oder dem Halfter festgemacht werden. 

  • Ohrenkappen: 

Damit die Fliegen während dem Reiten nicht in die Ohren der Pferde fliegen können, können Ohrenkappen verwendet werden. 

  • Fliegensprays

Fliegensprays gibt es in unzähligen Varianten, mit chemischen Zusätzen oder aus natürlichen Inhaltsstoffen, hier ist die Auswahl immens. Die Fliegensprays werden direkt auf das Fell gesprüht. Als kleinen Tipp: um das Fliegenspray auch auf dem Kopf verteilen zu können, einfach auf ein Fell/Schwamm auftragen und dann vorsichtig am Pferdekopf erteilen. Ich bin ein großer Fan der Effol Fliegensprays und habe von Frühjahr bis Spätsommer immer ein Spray in meiner Putztasche. Die Effol Fliegensprays sind vor allem super hautverträglich und Fellschonend. Die Serie EFFOL BREMSEN-BLOCKER + schützt zusätzlich noch vor Zecken und kann vorbeugend gegen Sommerekzem verwendet werden. (Bei Dylara hatte ich ab dem frühen Sommer immer das Problem, dass sie sich an einer bestimmten stelle an der Mähne gekratzt hat. Dieses Jahr hat es erst nach der Pilzbehandlung begonnen. Ob das jetzt am BREMSEN-BLOCKER+KRÄUTER oder der PROFI Hautkur von Eggersmann oder an der Kombination aus beiden Produkten gelegen hat, kann ich nicht sagen!) 

  • Knoblauch 

Auch wenn der Knoblauchgerucht nicht sonderlich angenehm ist, Hilft er euch und euren Pferde, dass einige Fliegen einen großen Bogen um euch machen. Knoblauch kann direkt über das Pferdefutter gepresst werden oder falls euer Pferd den Knoblauch einfach so frisst, könnt ihr ihn auch einfach in den Futtertrog werden. Wichtig ist, dass ihr nicht zu viel Knoblauch verfüttert, da zu viel Knoblauch eine giftige Wirkung entfalten können. Deshalb verfüttere ich das PROFI Knoblauch Plus von Eggersmann und halte mich strikt an die Mengenangaben. Wenn das Pferd nach der regelmäßigen Knoblauchgabe zu schwitzen beginnt, wird der Geruch des Knoblauches aus und so werden die Fliegen von euch fern gehalten. 

Leave a Reply

Ich akzeptiere