FITNESS

UPDATE 2: HALBZEIT #ILPTCHALLENGE -SIZE ZERO HOME


Dieser Beitrag enthält Werbelinks


Heute ist für mich Halbzeit der #ILPTCHALLENGE oder aber auch Tag 35 von 70!!! Unglaublich wie schnell diese 35 Tage bereits vergangen sind. Und ich habe am Anfang gedacht, dass die Zeit sicherlich kaum vergeht!?!

Nachdem ich mich angemeldet habe, habe ich überlegt, wann ich den Starttag wähle und hab mich dann für den 1.6.2018, meinen letzten Urlaubstag, entschieden. Heute bereue ich es fast, dass ich nicht direkt zu Beginn meines Urlaubes losgelegt habe, denn dann wäre ich jetzt schon zwei Wochen weiter, aber so ist es jetzt einfach.

Wenn ich ehrlich bin, wollte ich in meinem Urlaub einfach nochmals essen was mir zwischen die Finger kommt und grillen und lecker kochen und die Zeit genießen.

Heute weiß ich, dass die Size Zero Diät nicht mal halb so schlimm ist, wie ich es mir vorgestellt habe.
An Tag 1 war ich noch vollkommen davon überzeugt die High Carb Version durchzuziehen, weil ich einfach ein voller Fan von Nudeln, Kartoffeln und Co. bin.

An Tag 1 habe ich mich dann aber wahrscheinlich 70% meines Tages damit beschäftigt die gesamten Erklärungsvideos, Erfahrungsberichte und die Facebook Gruppe zu durchforsten und mich dann doch noch anderes entschieden und habe ab dem Abendessen die Low Carb Version vorgezogen.

Warum? Auch wenn man mit beiden Versionen dieselbe Anzahl an Kalorien zu sich nimmt, kann man anscheinend mit den Original-Plänen, den Low Carb Plänen, größere Erfolge erzielen.
Und da ich einfach am Ende der 70 Tage das Foto meines Lebens knipsen möchte bzw. am Boden See abrechnen möchte, habe ich mich für die Low Carb Pläne entschieden.

Zu Beginn unterscheiden sie High Carb und Low Carb lediglich am Abend. Bei den High Carb nimmt man abends nochmals Kohlenhydrate zu sich und das brauchte ich nicht unbedingt.

Seit der 5. Woche (in der befinde ich mich momentan) sind auch zum Mittagessen die Kohlenhydrate weg. Also gibt es bei mir nur noch zum Frühstück Kohlenhydrate. Die Umstellung fällt mir ehrlicherweise etwas schwer. Aber das kann auch am aktuellen Wetter liegen, bei dem man ja schon vom Sitzen schon schwitzen muss.

Leider gibt es in Woche 5 & 6 kein Rezept für ein süßes Mittagessen. Das fehlt mir jetzt schon total! Aber ich habe mir das Sweet Kitcen Kochbuch gekauft, indem sind richtig tolle alternative Rezepte für Frühstück, Snack, Mittag- und Abendessen enthalten. Und auch immer an die jeweiligen Wochen angepasst. Da werde ich am Wochenende mal ein paar Rezepte testen *g* und wenn sie was geworden sind werde ich sie euch auf Instagram zeigen.

Gott sei dank kann ich als Snack auch Proteinriefel, Muffins, Quark mit Smactastic und und und von Rocka Nutrition essen  kann und kann damit meinen Hunger auf Süßes eigentlich immer stillen *g*

Die Sporteinheiten von Woche 5 & 6 haben es auch in sich. Aber das liegt wohl mehr daran, dass ich jetzt mit mehr Gewicht trainiere. Ich habe zu Beginn von Woche 5 pro Kurzhantel 1 kg draufgepackt. Prinzipiell hört sich 1 kg nicht viel an, aber mit der Zeit werden diese ganz schön schwer *g* aber wie sagt man so schön „von nichts kommt nichts!“ und deshalb bleiben die Scheiben auch so wie sie sind und ich schraube die Wiederholungen runter.

Liegestütze und ich werden wohl auch keine Freunde mehr werden. Obwohl sie immer besser klappen mag ich sie einfach nicht, aber damit habe ich fast schon gerechnet. Wir führen eine Hass-Liebe *g*
Am Ende einer jeden Trainingseinheit, egal ob Push oder Pull, sind noch Burpees an der Reihe. Was soll ich dazu sagen, danach bin ich wirklich mehr als KO!! Sie holen wirklich nochmals alles aus einem raus und ich kann euch nicht sagen wie HAPPY ich bin, wenn ich den letzten absolviert habe.

Damit meine Motivation weiterhin hoch bleibt habe ich mir zwei neue Sportoutfits von BUMBUM gegönnt. Ich weiß nicht, wie das bei euch ist, aber ich brauche immer wieder neue Klamotten. Sei es für den Sport oder auch fürs Reiten. Immer wieder muss ich mir einfach was Neues gönnen. Gefühlt klappen die Trainingseinheiten mit den neuen Teilen auch immer um einiges besser *g*.

Als kleinen Tipp, bei BUMBUM gibt es auf zwei Kollektionen 70% Rabatt und sogar auf meinen Lieblings Sport-BH!

Was die meisten von euch wahrscheinlich am meisten interessiert, wie sich mein Körper durch das Size Zero Programm bis jetzt verändert hat! Auch wenn ich finde, dass das Gewicht auf der Waage keiner Beachtung geschenkt werden sollte, habe ich bereits 3,5 kg abgenommen und auch überall an Umfang verloren.

Brustumfang – 2 cm
Armumfang – 2 cm
Taillenumfang – 4 cm
Hüftumfang – 3 cm

Wie in DIESEM Beitrag bereits erwähnt, habe ich in den ersten beiden Wochen einen extremen unterschied auf der Waage feststellen können, aber das lag einfach am Wasser. Mir ist auch bewusst, dass ich keine 10Kg abnehmen kann und auch nicht will. Ich möchte meinen Körper definieren und einfach die letzten Fettpölsterchen (die ich wirklich hatte und auch habe) loswerden und mich wieder wohl in meiner Haut fühlen, denn das ist doch das wichtigste.

Klar habe auch ich ein Bild vor Augen, wie ich nach den 70 Tagen aussehen möchte, aber ich weiß auch, dass das kein Zuckerschlecken werden wird. Ich bin bereit und vor allem aber auch nach wie vor TOP motiviert für die Trainingseinheiten und natürlich auch für die Zeit, die ich in meiner Küche verbringen muss. Denn nach wie vor gilt: ABS ARE MADE IN THE KITCHEN! 

 


Und wenn ihr jetzt auch Lust habt etwas für euch und euren Körper zu tun und das Foto eures Lebens am Ende der 70 Tage knipsen möchtet, dann legt los!!!!!
Mit dem CODE: ilptr6p5m (*)erhaltet ihr 30 EURO auf die gesamten Size Zero Programme.


Haltet die Ohren steif – BUSSI ♥♥ kommt gut in die neue Woche
euer Simone


PS: Wenn Ihr Fragen habt, FEEL FREE TO ASK *g*

 

(Die mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links/Werbelinks. Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer Provision ausgezahlt falls diese genutzt werden.)

1 Comment

  1. NEWS NEWS NEWS & MOTIVATION MONDAY #1 - Rider Fashion by Dylaras

    9. Juli 2018 at 22:30

    […] da es momentan, vor allem auch wegen meiner Teilnahme an der #ILPTCHALLENGE (mehr erfahrt ihr hier), einige Fragen aufkommen, habe ich beschlossen, mindestens ein Beitrag in der Woche online zu […]

Leave a Reply

*