PERSONAL

LIFE UPDATE #4


Dieser Beitrag enthält Werbelinks


HUHU ihr Lieben ♥ bitte entschuldigt, dass ich hier die letzte Zeit so inaktiv war. Aber es ist einiges gelaufen und musste abgearbeitet werden, weswegen mein Blog leider etwas in Mitleidenschaft gezogen wurde. SORRY. Ich gelobe Besserung. Aber jetzt fange ich mal an, euch auf den neusten Stand zu bringen.

ABOUT LAST DAYS

Meine Instagram Follower haben es sicherlich mitbekommen – DYLARA ist zurück. Vor ca. 4 Wochen habe ich meine #BobblMaus wieder abgeholt und ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass ich deswegen sehr viel Zeit im Stall verbracht habe. Schließlich hatten und haben wir einiges nachzuholen. Und auch wenn ich es genossen habe, fast direkt nach der Arbeit heimzufahren, genieße ich momentan die Zeit im Stall total. Auch die doch bitterkalten Temperaturen vor 4 Wochen konnten mich nicht daran hintern ausgiebig mit meiner Maus zu kuscheln. Es macht mich wirklich total glücklich, sie jeden Tag zu sehen und wieder stundenlange kuscheln zu können.

Dylara war gerade eine Woche da, schon stand unser jährliches BOOT CAMP an. Drei Tage PFERDE – PFERDE – REITEN – REITER – PFERDE – PFERDE. In den drei Trainingseinheiten haben wir wieder einiges gelernt und einige Tipps & Hausaufgaben mit auf den Weg bekommen. Am ersten Tag waren wir eher etwas gepennt, würde ich es mal nett nennen. Am zweiten Tag war unsere Trabtour RICHTIG RICHTIG toll und am Sonntag war der Galopp genial. Wobei man am Sonntag gemerkt hat, dass Dylara und auch ich etwas KO waren. Aber trotzdem war es eine tolle Trainingseinheit. Natürlich haben wir auch an unseren Wechseln gearbeitet und auch die haben gut geklappt. Mein Problem hierbei ist eindeutig, dass ich mir viel zu viel Stress davor mache und das merkt Dylara natürlich. Sie hat dann gerne das Steuer übernommen um mir zu helfen und war dann etwas übereifrig. Daran haben wir natürlich auch gearbeitet und ich habe mir einige Tipps dafür geholt.
GEDANKEN AUS – GEFÜHL AN!
Aber das ist einfacher gesagt als getan. Ich habe trotzdem mein Bestes gegeben und am Ende konnte ich dann auch mit weniger Stress an die Wechsel ran.
Ein Wochenende welches ich VIIIIEL öfters haben möchte. Und da war ich mehr als froh, dass ich mit Angi von Lovely.high.nobility das Projekt #fitfürspferd ins Leben gerufen habe und selbst seit Anfang des Jahres wirklich 3 -4 Mal die Woche ins Fitness gegangen wäre, sonst hätte ich mich wahrscheinlich an Tag 2 schon nicht mehr bewegen können *g*. Da merkt man erst mal wieder, was für Muskeln man beim Reiten alles benötigt. Und hier meine ich nicht, dass man 20 kg oder mehr stemmen kann, sondern mir geht es um die Verbesserung meiner Körperspannung, Bauch- und Rückenmuskeln und ich bin echt schon etwas stolz auf mich, was ich in den paar Wochen erreicht habe. Seit Dylara da ist, kann ich nicht mehr ganz so oft ins Fitness gehen, aber ich möchte den Ausgleich weiterhin fest in meinen Alltag integrieren und bin nach wie vor mehr als motiviert unser #fitfürspferd Projekt weiterhin so fleißig zu verfolgen.
Damit ich weiterhin regelmäßig an mir arbeiten kann, habe ich mir sogar für zuhause Kurzhanteln gekauft. Diese haben nicht die meisten Kilos, aber darum geht es mir nicht. Ich möchte durch die Arbeit an mir die benötigte Spannung besser halten zu können und Dylara noch mehr über den Sitz reiten zu können.

Nach unserem Lehrgangswochenende haben wir fleißig weiter trainiert und konnten auch an unseren Wechseln weiterarbeiten.
Dann hat es mich total erwischt – ich war die letzte komplette Woche krank und an mein Bett/Sofa gefesselt. Deshalb hatte Dylara gezwungenermaßen Pause. Am Freitag wurde Dylara dann von unserem Chiropraktiker behandelt und durfte danach 4 Tage nicht geritten werden. Da ich auch nicht so fit gewesen wäre um mich in den Sattel zu schwingen, passte mir die Pause ganz gut. Am Mittwoch werden wir dann aber wieder langsam loslegen.

Was mich tierisch gefreut hat, dass ich seit kurzem im #TeamROCKA von Rocka Nutrition bin. Rocka Nutrition ist eine Supplement-Marke welche super coole Produkte hat. Die Produkte schmecken wirklich toll und haben super Nährwerte. Da ich der Meinung bin, dass man nicht nur auf die Ernährung seines Pferdes achten sollte, sondern auch auf seine eigene bin ich super happy nun Teil des Teams sein zu dürfen.
Durch meine Umfragen auf Instagram habe ich herausgefunden, dass einige von Euch diese Themen auch interessieren, weshalb ich nach und nach über die Produkte und meine Ernährung berichten werde.

ABOUT UPCOMING DAYS

Wie bereits erwähnt, gehts am Mittwoch wieder langsam für uns beide los. Dylara soll zwei Tage nur locker gearbeitet werden und mir wird es auch gut tun erst einmal wieder “lässig” anfangen zu können *g*. Und dann denke ich , dass wir nächste Woche wieder mit dem Training beginnen werden.

Aufgrund meiner Krankheit habe ich die letzten zwei Wochen nichts für #fitfürspferd gemacht und ich freue mich schon total darauf endlich wieder Sport machen zu können. Außerdem möchte ich weiterhin meine Ernährung umstellen und noch frischer und gesünder essen/kochen und weniger zu Schoki und Co. zu greifen.

YouTube

Und dann möchte ich noch etwas „Eigenwerbung“ machen – wie manche von euch vielleicht schon wissen, habe ich mit YouTube angefangen und richtig Spaß daran gefunden. Während unseres BOOT CAMPS habe ich euch mitgenommen und es sind zwei FMA’s online gegangen. Und es sind einige weitere Videos geplant.
Ich würde mich total freuen, wenn Ihr auf meinem Kanal vorbeischaut und mir sagt, was ihr euch für Videos wünscht.

♥ UND ICH WÜRDE MICH TOTAL FREUEN, WENN IHR MIR AUCH DORT FOLGT ♥
XOXO Eure Simone

 

You might also like

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere