PERSONAL

LIFE UPDATE #3


Dieser Beitrag enthält Werbelinks


HUHU ihr Lieben ♥ bitte entschuldigt, dass mein neues Life Update nicht wie angekündigt am Mittwoch online kam, aber ich habe total vergessen, dass an da der 14.Februar ist. Auch wenn wir dem Valentinstag keine große Bedeutung zukommen lassen, haben wir am Abend gemeinsam Zeit verbracht weshalb ich leider keine Zeit hatte mein Life Update zu schreiben.

ABOUT LAST DAYS

Meine letzte Woche war sehr sportlich. Wie angekündigt versuche ich 3 – 4 Mal in der Woche Sport zu machen und das schaffe ich gerade auch. Ich habe das Gefühl immer fitter und aktiver zu werden und das spornt mich umso mehr an nicht aufzugeben.
Nach wie vor fehlt mir meine #BobblMaus und das Reiten und auch die Zeit im Stall total. Mein kompletter Tagesablauf hat sich durch das komplett verändert gehabt. Klar war es schön, bereits direkt nach der Arbeit nach Hause fahren zu können und so um einiges mehr erledigt bekommen zu haben, aber es hat mich auch genervt. Ich war unausgeglichen, energielos und hatte zu kaum mehr etwas Lust. Klar wusste ich, dass dies nur eine begrenzte Zeit so laufen wird, sobald Dylara wieder da ist, ändert sich alles wieder. Aber es hat mich selbst trotzdem genervt und seit ich so regelmäßig Sport mache geht es mir wieder richtig gut. Ich bin super motiviert, habe wieder meine Ziele im Kopf und auch meine Ideen sprudeln wieder. Leider fehlt mir für einiges Dylara, aber die wird nächsten Sonntag wieder zu mir kommen. Und ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich freue.
Auf jeden Fall kurbelt der regelmäßige Gang in unseren Fitnessraum wieder meine Energie an und das macht sooo Spaß. Letzte Woche war ich 4 Mal, diese Woche war ich bereits 4 Mal und werde morgen auch nochmals gehen. Ich splitte meine Trainingseinheiten immer auf und welche zwischen Cardio und Krafttraining. Ich habe das für mich so entschieden und habe das Gefühl, dass das genau das richtige für mich ist. Wenn ich so oft gehe, schaue ich sogar noch, dass ich immer die verschiedenen Muskelgruppen trainiere und nicht jeden Tag dieselbe, damit sich meine Muskeln zwischendrin auch erholen können.

Da die meisten meiner Leser über Instagram kommen, wisst ihr sicherlich, dass ich vergangenes Wochenende wieder bei Dylara war. Und dieses Mal bin ich Samstag und Sonntag geritten. Am Samstag hatte ich während dem Reiten wirklich super oft PIPI in den Augen vor lauter Freude. Es hat so unfassbar gut geklappt, dass ich einfach GLÜCKLICH war. Wir haben schon so viel für diese Lektion gemacht, haben es zuhause probiert, hatten Dylara schon öfters weg und jetzt sieht es endlich nach einem HAPPY END aus ♥
Am Samstag war nicht ein Wechsel nach, alle waren durch und zum Teil sogar schon sehr schön gerade gesprungen. Ihr könnt euch sicher vorstellen auf welcher Wolke ich geschwebt bin – WOLKE 7!!!

Am Sonntag wollte ich dann alles genauso machen wie am Samstag, aber meine Trainerin war dabei und ich wollte ihr zeigen was für Fortschritte Dylara und auch ich gemacht hatten. Und dann bin ich wieder vor Schönheit gestorben. Das war es mal wieder mit dem Vorführeffekt! Das Problem habe ich immer wieder mal, dass ich alles perfekt haben möchte und nur „schön“ reite und nicht richtig reite!
Am Ende bin ich dann wieder mehr geritten und dann waren die Wechsel auch wieder gut! Ich war wirklich etwas enttäuscht, aber ich bin ja selbst schuld. Ich muss einfach viel mehr am eigentlichen Reiten arbeiten. Mehr mit meinen Hilfen arbeiten und auch mal akzeptieren, dass es dann auch nach Arbeit aussieht und nicht alles Tipi Topi wie auf dem Turnier.
Aber wenn ich jetzt darüber nachdenke, war es wahrscheinlich sogar ganz gut, dass es nicht so geklappt hat, denn zuhause kommen wir sicherlich auch mal wieder an diesen Punkt. So konnte die Bereiterin meiner Trainerin erklären was wir in so einem Fall machen müssen. Also unterm Strich war es glaub gar nicht so schlecht, dass es nicht so toll wie am Samstag geklappt hat.

ABOUT UPCOMING DAYS

Am Wochenende ist wieder ein Besuch bei Dylara geplant. Und in wenigen Tagen kommt die #BobblMaus wieder zu mir zurück. Ob es dieses Mal der letzte Trainingsaufenthalt sein wird ist noch nicht sicher. Fakt ist, dass wir nun keine Rückschritte mehr gehen dürfen, sondern Schritt für Schritt in Richtung „perfekten“ Wechsel gehen müssen. Geplant ist aber auch, dass wir regelmäßig zum Training hinfahren werden und dann denke bzw. hoffe ich, dass wir bald kein Wechselproblem mehr haben werden.
Ansonsten steht neben meinem „normalen“ Job einige Arbeiten für ein Spannendes Projekt auf dem Plan. Hier helfe ich mal Hannes und bin gespannt bis alles losgeht.
Für mein #fitfürspferd Projekt habe ich mir jetzt auch vorgenommen meine Ernährung noch weiter umzustellen und die Fastenzeit zu nützen um in diesen 40 Tagen auf Süßes zu verzichten. Und dann möchte ich auch wieder mehr Vitamine in en Einkaufskorb packen und wieder regelmäßig frisches Obst und Gemüse zu essen. Und natürlich wird auch noch ganz viel trainiert in den nächsten Tagen. Auch wenn ich mein Sportprogramm erst wenige Wochen durchziehe habe ich das Gefühl, dass ich es schon „brauche“ und ich möchte versuchen das Training beizubehalten, auch wenn Dylara wieder da ist.

 

YouTube

Auf meinem YouTube-Kanal ist es die letzte Zeit wieder super ruhig gewesen, aber das wird sich ganz bald ändern. Denn ich habe schon einige Ideen und sobald Dylara da ist möchte ich diese umsetzen.
Sobald es mit Videos weitergeht, gebe ich euch aber auf jeden Fall Bescheid.
Ich würde mich super freuen, wenn ihr auf YouTube vorbeischaut und mir sagt, was für Videos ihr gerne haben würdet. Zu meinem YouTube Account kommt ihr hier!

♥ UND ICH WÜRDE MICH TOTAL FREUEN, WENN IHR MIR AUCH DORT FOLGT ♥
XOXO Eure Simone

You might also like

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere