PERSONAL

LIFE UPDATE #1


Dieser Beitrag enthält Werbelinks


HUHU ihr Lieben ♥ Wie schnell verfliegt bitte die Zeit??? Ich weiß noch ganz genau, wann ich euch das letzte Life Update geschrieben habe und gefühlt war es erst gestern, aber nachdem ich nachgeschaut habe, war es vor EINEM Monat. OMG unglaublich, aber es ist einiges passiert und ich hoffe, dass ich noch alles zusammen bekomme:)

 

ABOUT LAST WEEKS

Es ist wirklich einiges passiert, aber das wichtigste und tollste war, dass Dylara 2 Wochen bei mir Urlaub gemacht hat. Wie sich das anhört:) Aber JA, für sie war es ein Urlaub vom Trainingslager und ich habe mir super viel Mühe gegeben, dass sie sich in den Wochen rundum wohlfühlt und wir ihr etwas Abwechslung zum Wechseltraining bieten. So stand neben dem reiten GANZ viel kuscheln und Qualitytime hoch 10 auf dem Tagesplan.

Da die Wechsel noch nicht so gefestigt waren/sind, haben wir keine Wechsel geritten. Wir haben einige Stangen in unser Training eingebaut und ich bin viel im Springsattel geritten, da man im Springsattel einfach VIEL mehr Gas geben kann und es irgendwie lässiger ist. Kennt Ihr das auch? Im Dressursattel sitzt man immer aufrecht und korrekt und im Springsattel darf man auch mal im leichten Sitz durch die Halle düsen oder dann mal mit kürzeren Bügeln reiten (ich liebe übrigens kurze Bügel;)). In den zwei Wochen gab es KEIN Tag an dem ich nicht im Stall war. Sonst mache ich 1 -2 Mal die Woche Stallfrei und dann wird Dylara von meiner Freundin in die Führi gestellt und gemistet. Aber in den zwei Wochen habe ich es mir nicht nehmen lassen sie jeden Tag selbst zu machen und so mehr Zeit mit ihr verbringen zu können.

Am 1.1. ist dann nicht nur ein neues Jahr gestartet, sondern für Dylara ging es direkt wieder ab ins Trainingslager. Auch wenn ich weiß, dass es ihr dort an nichts fehlen wird und ich sie auch einmal die Woche besuchen gehe, ist es trotzdem immer super komisch sein Baby aus den Händen zu geben.

Auch wenn ich mir vorgenommen habe meine Vorsätze nicht mehr auf ein bestimmtes Datum zu legen und dann anzufangen wann mir danach ist, war es trotzdem ein komischer 1.1. weil auf der einen Seite haben wir das neue Jahr begrüßt und auf der anderen Seite Byebye Bobbl gesagt. Aber der erste Abschied war auch nicht für lange und 3 Tage später besuchte ich sie schon.
Dann war am Sonntag der Tag, auf den ich mich auf der einen Seite super freute und voller Aufregung schon lange entgegengefiebert hatte, aber auch der Tag vor dem ich trotzdem Angst hatte. Angst zu versagen, Angst Dylara nicht die Unterstützung zu geben, die sie benötigt und auch noch Angst wieder Rückschritte zu machen. Ich hatte Angst, dass sich meine Anspannung und Aufregung auch auf sie überträgt und dann nichts mehr klappt. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie ich morgens aufgestanden bin. Die rechte Seite war HAPPY und die linke war eher verängstigt und beunruhigt. Aber trotzdem freute ich mich tierisch auf meine Bobblmaus und dass ich wieder reiten durfte. Und glücklicherweise konnte ich meine Angst im Auto sitzen lassen. Sie ist nicht mit ausgestiegen, sondern nur die glückliche Seite ist mit. Und dementsprechend hat es dann auch geklappt. Wenn ich heute zurückblicke beginne ich sofort wieder zu strahlen und klettere auf meine Wolke und bin einfach nur glücklich und zufrieden. Glücklich weil ich so eine wundervolle Stute MEIN nennen darf und zufrieden weil ich sagen würde, dass wir eindeutig auf dem richtigen Weg sind. Und auch wenn ich wirklich schon lange mit dem „aufgeben“ gehadert habe, jetzt mehr als zufrieden bin, dass ich mich dazu entschlossen habe Dylara die Zeit zu geben, die sie dafür braucht, auch wenn ich darauf auf einiges verzichten muss. Nicht nur, dass ich auf meine tägliche Ration Bobbl verzichten muss, sondern so ein Vollberitt bei einer so ausgebildeten Reiterin kostet eben auch ein bisschen was. Aber da ich sehe wie zufrieden Dylara dort ist und wie weit sie jetzt mit ihr ist bin ich einfach happy dass wir sie dort hinstellen konnten und wir jetzt schon so weit sind.

 

Pläne für die nächste Woche

Neben viel Arbeiten, Arbeiten und nochmals Arbeiten steht am Samstag wieder der Besuch bei Dylara an. Und auch dieses Mal darf ich sie wieder reiten und ich freue mich schon wie ein kleines Kind darauf. Natürlich hoffe ich, dass wir da weitermachen können wo wir am Sonntag aufgehört haben und es genauso klappt ♥
Da ich seit Dylaras letztem Trainingsaufenthalt keinen wirklichen Sport gemacht habe, möchte ich das nun ändern. In den nächsten Wochen werde ich regelmäßig (4-5 Mal die Woche) Sport machen. Sonst kommt Dylara als Popeye nachhause und ich kann nach einer Runde leichttraben nicht mehr. Das wäre mehr als blöde, da sobald sie wieder bei uns stehen wird auch das intensive Training wieder losgehen sollte, denn wenn alles gut geht würde ich gerne Anfang April schon aufs erste Turnier fahren. Ich habe schon eines in Aussicht, da könnte ich direkt 2 L-Dressuren reiten und dafür muss natürlich auch etwas trainiert werden.
Deshalb mache ich momentan schon fast jeden Abend zuhause auf meiner Yogamatte ein kleines Workout und beginne heute nach der Arbeit in den Fitnessraum auf der Arbeit zu gehen. Also ihr seht, ich bin hoch motiviert und möchte, bis Dylara wieder kommt, fit wie ein Turnschuh sein, damit ich mit ihr mithalten kann.

 

Youtube

Zu guter letzte möchte ich noch ein bisschen „Eigenwerbung“ machen – und zwar habe ich es wirklich mal geschafft ein paar Videos auf meinem YouTube Kanal online zu stellen und möchte jetzt regelmäßig Videos veröffentlichen.
Da ich ja schon bestimmt über ein Jahr vom TV auf diverse Anbieter im Netz umgestiegen bin und meinen Abend lieber mit Serien über Netflix oder YouTube Videos schauen verbringe, als mich über das schlechte TV Angebot aufzuregen, habe ich überlegt auch selbst Videos zu machen.
Und es macht mir richtig Spaß.
Ich habe so viele Ideen, die ich unbedingt umsetzten möchte, aber für die meisten einfach Dylara benötige, muss ich noch etwas warten bin ich meiner Kreativität freien Lauf lassen kann.
Ich habe auch noch ein paar Videowünsche von euch bekommen, die ich in den nächsten Wochen umsetzen möchte. Hier kommt auf jeden Fall noch mein versprochenes Jeansreithosen-Video und meine Schabracken zeige ich euch auch.
Und über meine Umfrage gestern auf Instagram hat sich eindeutig gezeigt, dass ihr ein Video zu meiner Lederputzroutine haben möchtet.

 

Ich würde mich total freuen, wenn ihr auch auf YouTube vorbeischaut und mir sagt, was für Videos ihr gerne haben würdet. Zu meinem YouTube Account kommt ihr hier!

♥ UND ICH WÜRDE MICH TOTAL FREUEN, WENN IHR MIR AUCH DORT FOLGT ♥

So ich glaub das war´s (zumindest vorerst) – and sorry für´s zutexten *g*

XOXO Eure Simone

You might also like

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere