DYLARA

DYLARAS AKUPRESSURDECKE VON ACCUHORSEMAT

Meine Lieben, seit dem Dylara von ihrem Trainingslager im Frühjahr zurück ist, benützen wir regelmäßig unsere Akupressurdecke von Accuhorsemat und sind sehr happy mit ihr.

Auf Nicolas Account habe ich die Decke schon einige male bestaunt und fand es immer wieder schön zu sehen wie entspannt ihre Hengste unter der Decke sind. Allerdings habe ich auch schon einige Nachrichten erhalten, bei denen mir erzählt wurde, dass ihre Pferde überhaupt nicht mit der Akupressurdecke von Accuhorsemat klarkommen. In der Anleitung wird auch empfohlen, dass man das Pferd langsam an die Decke gewöhnt und beobachten sollte wie sich das Pferd darunter verhält. Und das habe ich mit Dylara auch gemacht.

Ich habe bei Dylara zu Beginn auch nur die hintere Akkupressurmatte aufgelegt. Nachdem sie 2 -3 Mal nichts gemacht hat und einen zufriedenen Eindruck gemacht hat, habe ich die gesamte Akkupressurdecke mit den Schultermatten aufgelegt und auch da hat sie sehr gut reagiert und sich schön entspannt. Ich habe die Zeit auch langsam erhöht und lasse sie Momentan je nach Zeit zwischen 30 und 40 Minuten auf ihr.

Die Akupressurdecke hat an der Hinterhand und vorne im Schulterbereich einen Klettbereich, um die Neoprenmatten mit den runden Akupressurblättchen anzubringen. Der Klettbereich im Schulterbereich kann etwas von der höhe varriert werden. An der Hinterhand ist das nicht möglich, damit der Wirbelbereich freigelassen wird und die Akupressurrosetten nicht direkt auf der Wirbelsäule liegen.

Die Decke kann vor oder auch nach dem Reiten eingesetzt werden.
Bei eher verspannten Pferden solltet Ihr die Decke vor dem Reiten anwenden, damit wird die Muskulatur schon vor dem Reiten gelockert, bereitet die Muskulatur auf das anstehende Training vor und dadurch kann das Pferd lockerer laufen.

Da die Accuhorsemat-Decke die Durchblutung anregt, hilft sie nach dem Reiten oder dem Turnier für eine bessere Erholung und es kann dem Muskelkater vorgebeugt werden. Die Akupressurblättchen stimulieren die wichtigsten Meridianbereiche in der Schulter und in der Hinterhand. Die Sensiblen Bereiche wie Teile der Wirbelsäule und Hüfthöcker wurden ausgelassen.

Dylara ist immer total entspannt wenn sie ihre Akupressurdecke trägt. Durch die Akupressur werden anscheinend auch Endorphine freigesetzt, welche dann auch die Pferde happy machen.

Ein großes Vorteil der Akupressurdecke von Accuhorsemat ist meiner Meinung nach, dass sie äußerst leicht und kompakt zu transportieren ist. Und dass sie keinen Strom oder Batterien benötigt. So kann sie problemlos überall und so lange ihr möchtet und wie eingesetzt werden.

Als ich die Decke die ersten Male auf Dylara gelegt habe, war es ziemlich warm, aber da die Decke atmungsaktiv ist, macht das absolut gar nichts aus. Ihr könnt die Decke auch ohne Probleme bei 40°C in die Waschmaschine werfen. Hierfür müsst ihr allerdings die Akupressurmatten entfernen. Dies geht aber super easy, da diese mit einem Klettverschlusssystem angebracht sind.
Die Matten selbst kann man ganz leicht abspritzen und dann trocknen lassen. Die Akupressurplättchen bestehen aus Kunststoff und früher oder später sieht man daran schon auch den Dreck. Aber der lässt sich super einfach mit Wasser wieder entfernen. Ich muss das die Tage auch mal machen, kann euch dann auch über meine Story auf Instagram mitnehmen.

Die Akkupressurdecke von Accuhorsemat ist in 3 Größen erhältlich. Für Dylara habe ich Gr. M genommen und sie passt ihr sehr gut. An der Brust kann die Decke mit Hilfe von 3 verschiedenen Verschlussringen sehr gut angepasst werden. Um den Bauch sind 2 Gurte angebracht damit auch hier die Decke richtig verschnallt und angepasst werden kann.

XXX, Eure Simone

PR Sample von Accuhorsemat.

You might also like

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere