DYLARA

BYE BYE DYLARA

Heute ist es so weit, Dylara kommt weg! Nach wirklich Langem überlegen und rumprobieren ist vor einiger Zeit die Entscheidung gefallen, dass Dylara wegkommt und heute ist es nun soweit!!

Aber keine Angst, sie kommt wieder:)
Wir ihr ja schon mitbekommen habt, war unser Wintertrainingsziel eigentlich, dass wir unser Problem mit den fliegenden Galoppwechseln in den Griff bekommen, um diese Saison den Schritt in die Klasse M zu wagen. Wir (meine Freundin/Trainerin und ich) haben viel probiert und uns einigen Rat über ihre/unsere Trainerin Nadine Plaster eingeholt, aber sind dann zu dem Entschluss gekommen, dass das Probieren nicht funktioniert und wir über den Winter eigentlich keinen Schritt weiter gekommen sind, was die Wechsel angeht. Ansonsten ist Dylara gerade so gut wie noch nie und ist wirklich “on top” was mich total happy macht.
Ich hab mit meiner Freundin, die zugleich auch unsere Trainerin, jemanden gefunden die einfach perfekt zu uns passt. Was mit auch daran liegt, dass ich alles von ihr gelernt habe und wir dadurch auch einfach dieselbe Reitphilosophie haben. Auch wenn sie uns öfters an unsere Grenzen bringt, unsere Trainingsfortschritte und die Turniererfolge zeigen mir, dass es eindeutig der richtige Weg ist.
Aber zurück zu unserem eigentlichen Problem, warum Dylara nun wegkommt. Ich gehe erst aufs Turnier wenn ich sicher weis, dass alles Zuhause gut funktioniert und auch die Lektionen super klappen. Auf dem Turnier können immer unvorhersehbare Ereignisse auf Pferd und Reiter zukommen, deshalb ist es mir mehr als wichtig, dass zuhause alles klappt.
Mit aus diesem Grund möchte ich auch erst in der Klasse M starten, wenn wirklich alles zuhause klappt. Die Traversalen funktionieren immer besser und auch unser Ausdruck im Trab und Galopp ist um einiges besser geworden. Von der Seite bin ich mit unserer Winterarbeit mehr als zufrieden und würden die Wechsel noch nicht auf dem Plan stehen, hätte ich schon längst die ersten Turniere genannt.
Aber die Wechsel wollen einfach nicht so klappen, wie wir das Wollen und deshalb haben wir vor einiger Zeit den Entschluss gefasst, dass Dylara zu einem Profi muss, der ihr die Wechsel richtig beibringen kann.
Wo sie genau hinkommt, möchte ich noch nicht verraten, weil ich es erst noch mit dem Reiter und dem Hof abklären möchte, ob es für sie okay wäre, euch das mitzuteilen. Falls ja, wird es dann bestimmt auch das eine oder andere FMAs geben, wenn ich sie besuchen fahre.
 Auch wenn ich euch nicht live mitnehmen kann, werde ich euch auf jeden Fall über Dylaras Fortschritte auf dem laufenden halten. Sie wird nicht allzu weit wegstehen (ca. 45 min. Fahrt) und ich habe natürlich vor, sie mindestens einmal die Woche zu besuchen. Ich kann mir die Zeit ohne sie noch gar nicht wirklich vorstellen und vermisse meinen BOBBL jetzt schon total.
XX Simone

 

You might also like

3 Kommentare

  1. LIFE UPDATE - Rider Fashion by Dylaras

    26. März 2017 at 14:41

    […] meine Lieben und vielen Dank für euren vielen lieben Nachrichten zu meinem letzten Blogpost. Nun ist Dylara fast schon eine Woche weg und ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich sie vermisse. Aber […]

  2. DYLARA IS BACK - Rider Fashion by Dylaras

    8. Juni 2017 at 13:49

    […] viele Nachrichten kommen, wo Dylara denn überhaupt war, Bzw. warum sie weg war, verlinke ich euch hier nochmals den Beitrag 🙂 Endlich ist das #TeamRF wieder vereint. Wir waren 10 Wochen getrennt und […]

  3. DYLARAS OUTFIT OF THE DAY WITH PS OF SWEDEN - Rider Fashion by Dylaras

    7. Juli 2017 at 17:42

    […] einweihen können 🙂 Ja, warum jetzt erst? Weil Dylara damals schon in Beritt weg war (mehr Infos hier) und ich dann die letzte Zeit völlig vergessen habe, dass ich noch so ein Schätzchen in Dylaras […]

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere