PERSONAL

BOOT CAMP WEEKEND

Hallo meine Lieben. Wir die meisten auf Instagram und Facebook schon mitbekommen haben, war letztes Wochenende die Trainerin (Nadine Plaster) meiner Trainerin da und es war „Boot Camp“ Time. Von Nadine und ihrem Mann habe ich Dylara damals zur Verfügung gestellt bekommen und hab sie dann vor 6 Jahren von Ihnen abgekauft.

Unser Trainingswochenende ging drei Tage lange und hat total viel Spaß gemacht. Da wir entschieden haben, dass Dylara die Fliegenden Galoppwechsel bei einem Profi lernen darf, war unser Ziel noch mehr an unserem Ausdruck, an unserem Galopp und an den Traversalen zu arbeiten.

Am Freitag lief es zu Beginn nicht so gut, da ich mich dann doch etwas unter Druck gesetzt hatte, um einfach alles perfekt zu machen. Aber das hinderte mich daran, wirklich zu reiten und so saß ich nur nett auf Dylara und brauchte dann einen kleinen Tritt in den Hintern und dann hat es ganz gut geklappt. Traversalen reiten wir ja schon länger, aber meine Technik war dabei nicht sonderlich gut.

Am zweiten Tag konnten wir dann von Beginn an unsere eigentliche Form zeigen und so von Beginn an unseren Traversalen arbeiten. Die Rechtstraversale funktionierte am Freitag schon besser als die Linkstraversale, weshalb wir verstärkt an der Linken gearbeitet haben. Ich hatte bzw. habe das Problem, dass ich Dylara nach den ersten Tritten alleine machen lasse und sie dann mehr oder weniger auseinanderfällt. Sobald ich sie kontinuierlich aufnehme und schließe passiert mir das nicht und daran arbeiteten wir am Samstag verstärkt. Nachdem die Traversalen im Trab gut geklappt haben, haben wir auch die Galopptraversalen dazu genommen. Im Galopp fällt mir alles etwas einfacher, deshalb haben da auch die Traversalen von Beginn an gut geklappt.
Ich hatte Dylara am Samstag so schön am Sitz, dass sie auf jede minimale Veränderung reagiert hat. Das ist so ein Hammer Gefühl, wenn man sozusagen EINS mit seinem Pferd ist, schöner wie Fliegen. Das soll jetzt allerdings nicht heißen, dass ich Dylara sonst nicht am Sitz habe, aber wir waren beide so hoch konzentriert und bei der Sache, dass wir einfach auf jede minimale Änderung des Anderen geachtet und reagiert haben.

Am Sonntag war am Anfang etwas die Luft raus bei uns, aber nach zwei Tagen intensivem Training war mir das fast klar. Aber dann haben wir beide den Popo zusammengekniffen und uns nochmals richtig angestrengt. Unsere Traversalen und meine Korrektur innerhalb der Traversalen haben von Anfang an super geklappt. Im Galopp haben wir dann an unseren Arbeitspirouetten gearbeitet und auch das lief klasse. Ich bin so glücklich, dass wir Momentan wirklich so fleißig trainieren und es immer besser klappt.

Ein Problem, dass sich durch alle drei Trainingstage gezogen hat, war meine zu hohe Hand. Das ist total ärgerlich, dass ich mir das angewöhnt habe und ich gebe auch mein bestes dass ich mir das wieder abgewöhne, aber wenn ich hoch konzentriert und mitten im Training bin, vergesse ich es total. Mich regt das selber so auf und wenn ich die Videos von unseren Trainingseinheiten anschaue, musste Nadine das so oft zu mir sagen. Ich muss mir das glaub mal aufnehmen und dann neber dem Reiten mitlaufen lassen, damit ich jeden Tritt daran denke und es mir endlich wieder angewöhne.

Am Samstag war mein Plan ein FMA zu filmen und ich hab beim Fertigmachen im Stall auch gefilmt und auch meine Trainingseinheit wurde gefilmt, nur habe ich danach völlig vergessen weiterzufilmen 🙁 das tut mir auch schrecklich leid, aber ich werde versuchen beim nächsten Mal auch nach dem Reiten noch dran zu denken und euch dann da komplett mitnehmen. Ich habe es mir auch schon die ganze Woche vorgenommen trotzdem ein Video daraus zu schneiden, aber die Woche war wirklich der Wurm drin bei mir. Aber ich hoffe, dass ich dieses Wochenende noch dazukomme, und werde es dann direkt auf meinem YouTube Kanal online stellen.

Merken

Merken

Merken

Merken

You might also like

1 Kommentar

  1. UNSER LIEBLINGSREITOUTFIT 2017: ALL DENIM TODAY - Rider Fashion by Dylaras

    5. Januar 2018 at 17:52

    […] über den Lehrgang geschrieben, aber nie direkt zu dem Outfit. Zu dem Lehrgangsbericht kommt ihr HIER und zum FMA […]

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere